Difference between revisions of "How to Configure Mail Notification/de"

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
m (FuzzyBot moved page How to configure Mail Notification/de to How to Configure Mail Notification/de without leaving a redirect: Part of translatable page "How to configure Mail Notification")
 
(No difference)

Latest revision as of 16:22, 29 November 2019

Other languages:
Deutsch • ‎English

Copyright © SEP AG 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3/4.4.3 Beefalo. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentationsarchiv.


Übersicht

Die SEP sesam E-Mail-Benachrichtigung basiert auf Schnittstellen-Skripten, die zuerst aktiviert werden müssen. Sie können sie über die GUI oder manuell über Kopieren der Vorlagen aktivieren, die im SEP sesam Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates verfügbar sind.

SEP sesam Schnittstellen erfordern einen konfiguriertes E-Mail-Konto, das für den Versand der ausgewählten Benachrichtigungen per E-Mail verwendet wird.

Folgende Schnittstellen sind verfügbar:

  • sm_notify: Notify wird auf dem SEP sesam Server ausgeführt. Die Schnittstelle kann für die Berichterstattung über erfolgreich abgeschlossene Ereignisse verwendet werden, wie z.B. Sicherung, Rücksicherung, Migration, Medieninitialisierung und Start/Ende eines Tageswechsels.
  • sm_alarm: Alarm wird auf dem SEP sesam Server ausgeführt, um den Systemadministrator zu warnen, wenn ein schwerwiegender Fehler auftritt oder im Falle einer Lizenzverletzung.
  • sm_disaster: Diese Schnittstelle muss ordnungsgemäß konfiguriert sein, um den Disaster Recovery Prozess durchführen zu können. Details zur Vorbereitung finden Sie unter SEP sesam Server Disaster Recovery. Die Disaster-Schnittstelle sendet eine E-Mail mit einer Beschreibung des Wiederherstellungsverfahrens im Katastrophenfall und einen Anhang mit der SEP sesam Bootstrap-Datenbank mit allen wesentlichen Daten für ein Disaster Recovery. sm_disaster wird immer nach Abschluss des Auftrags SESAM_BACKUP aufgerufen.

Konfigurieren der Schnittstellen

Die Schnittstellenvorlagen befinden sich im SEP sesam Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates. Sie können sie automatisch über die GUI oder manuell durch Kopieren aktivieren.

Aktivieren der Schnittstellen via SEP sesam GUI

  1. Wählen Sie unter Konfiguration -> Schnittstellen den entsprechenden Schnittstellentyp (Alarm, Disaster oder Notify), je nachdem welche Informationen Sie erhalten möchten.
  2. Information sign.png Anmerkung
    Die Disaster-Schnittstelle sollte immer konfiguriert sein, so dass sie bei einem Ausfall des SEP sesam Servers den Disaster Recovery Prozess unterstützt. Dafür müssen Sie mindestens einen Sicherungsauftrag mit dem Namen SESAM_BACKUP konfiguriert haben. Details finden Sie unter SEP sesam Server Disaster Recovery.

    Configuration interfaces de.jpg

  3. Es öffnet sich das Fenster mit dem Skript der Schnittstelle. Klicken Sie auf Speichern, um die Schnittstelle zu aktivieren.
  4. Alarm interface de.jpg

Beim Speichern wird das Vorlagenskript gelesen und in den <SESAM_ROOT>/bin/sesam kopiert. Sie können das Skript nach Ihren Anforderungen anpassen. Als nächstes müssen Sie ein E-Mail-Konto konfigurieren, um den Versand der ausgewählten Benachrichtigungen per E-Mail zu ermöglichen.

Manuelles Aktivieren der Schnittstellen

Alternativ können Sie die Schnittstellen aktivieren, indem Sie die vorhandenen Vorlagen aus dem SEP sesam-Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates in das Verzeichnis <SESAM_ROOT>/bin/sesam kopieren. Sie können die Skripte nach Ihren Anforderungen anpassen.

Standardmäßig befinden sich die Schnittstellen im SEP sesam <SESAM_ROOT>/skel/templates unter den Namen:

sm_notify
sm_alarm
sm_disaster

Beachten Sie, dass unter Windows alle Schnittstellen/Befehle die Endung .cmd oder .ps1 haben, wenn Sie Powershell verwenden. Um die Schnittstellen zu aktivieren, kopieren Sie die ausgewählten Schnittstellen manuell nach <SESAM_ROOT>/bin/sesam.

Information sign.png Anmerkung
Die Disaster-Schnittstelle sollte immer konfiguriert sein, so dass sie bei einem Ausfall des SEP sesam Servers den Disaster Recovery Prozess unterstützt. Dafür müssen Sie mindestens einen Sicherungsauftrag mit dem Namen SESAM_BACKUP konfiguriert haben. Details finden Sie unter SEP sesam Server Disaster Recovery.

Als nächstes sollten Sie ein E-Mail-Konto konfigurieren, um den Versand der ausgewählten Benachrichtigungen per E-Mail zu ermöglichen.

Konfigurieren des E-Mail-Kontos und der Empfänger

  1. Wählen Sie unter Konfiguration -> E-Mail Einstellungen die Option Sesam Mail-Programm benutzen und klicken Sie auf Neu.
  2. Email account de.jpg

  3. Das Fenster E-Mail-Konto wird geöffnet. Verwenden Sie den Kontonamen sesam (das Standard-E-Mail-Konto) wie im folgenden Beispiel gezeigt, und geben Sie die E-Mail-Adressen der Empfänger ein. Weitere Informationen finden Sie unter E-Mail Einstellungen.
  4. Configuring email account de.jpg

  5. Klicken Sie auf Test E-Mail senden, um zu überprüfen, ob Ihr E-Mail-Konto ordnungsgemäß konfiguriert ist, und klicken Sie dann auf OK.