Verwendung von Pre und Post Skripten

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Using Pre and Post Scripts and the translation is 96% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English

Copyright © SEP AG 1999-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3/4.4.3 Beefalo V2. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentation Archiv.


Übersicht

SEP sesam ermöglicht es Systemadministratoren, zusätzliche Aktionen vor und/oder nach einem Backup oder Restore durchzuführen, mit Hilfe von pre oder post Skripten.

Pre Backup Skripts werden ausgeführt, bevor ein Backup-Job eine bestimmte Aktion ausführt. Typischerweise werden sie verwendet, um Befehle zu erstellen, die die ausgewählten Programme stoppen oder starten, z.B. um eine Datenbank oder einen Antivirendienst vor dem Backup zu stoppen. Entsprechend, Pre Restore Skripte werden vor dem Start des Restores ausgeführt.

Post Backup Skripte werden ausgeführt, wenn die Backup-Sitzung beendet wird, um bestimmte Aufgaben auszuführen, wie z. B. das Starten einer Datenbank oder das Herunterfahren eines Computers nach der Sicherung. Entsprechend, Post Restore Skripts werden nach dem Restore ausgeführt, z.B. um eine Datenbank zu starten.

Pre- und Post-Skripte werden als Schnittstelle im SEP sesam dargestellt. Dies sind konfigurierbare Programme, die mit einem beliebigen Texteditor programmiert werden können. Pre- und Post-Skripte werden von SEP sesam nicht zur Verfügung gestellt; Sie müssen Ihre eigenen Skripte erstellen, um die gewünschten Aktionen auszuführen.

Im Gegensatz zu anderen SEP sesam-Schnittstellen beziehen sich die Pre/Post-Schnittstellen nur auf einen bestimmten Client; sie werden für jeden Client einzeln angelegt und nur auf dem ausgewählten Client ausgeführt.

Information sign.png Anmerkung
Die Konfiguration von Pre- und/oder Post-Skripten ist optional. Die Pre/Post-Schnittstelle kann sich auf die Backup- oder Restoreausführung auswirken; wenn Sie ein Skript erstellen, sollten Sie bedenken, dass die Fertigstellung eines Pre/Post-Skripts nicht lange dauern sollte, da sie eine Sicherung oder Restore verzögern kann.

Um das Pre/Post-Skript verwenden zu können, müssen Sie zuerst die entsprechende Schnittstelle aktivieren und dann ein eigenes Skript erstellen.

Konfigurieren von Pre und Post Skripten

SEP sesam stellt mehrere Schnittstellenvorlagen zur Verfügung. Sie befinden sich im SEP sesam Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates. Sie können sie automatisch über das GUI (empfohlen) oder manuell durch Kopieren aktivieren.

Aktivieren der Schnittstellen via SEP sesam GUI

  1. Von Konfiguration -> Schnittstellen, wählen Sie den entsprechenden Schnittstellentyp aus (Pre oder Post) die Sie aktivieren möchten.
    Activating interfaces Beefalo V2 de.jpg
  2. Das Fenster Editiere Pre/Post Schnittstelle wird geöffnet: Auswählen der Sicherung- oder Rücksicherung-Schnittstelle und des Client auf dem das Skript ausgeführt werden soll. Dann OK Klicken.
    Edit pre interface Beefalo V2 de.jpg
  3. Ein neues Fenster Editiere <name> Schnittstelle Skript wird geöffnet, es erlaubt Ihnen, eine bestimmte Aktion am Ende des Skripts zu konfigurieren (einzufügen).
    Information sign.png Anmerkung
    • Vor dem Ende des Verfahrens muss entweder STATUS:OK oder STATUS:ERROR {text} in die Standardausgabe geschrieben werden.
    • Wenn Sie eine Sicherungsquelle ändern wollen, STATUS: messages muss ein Schlüsselwort enthalten sein BACKUP_SRC=, zum Beispiel, STATUS:OK BACKUP_SRC=C:,F:/DATA. In diesem Fall verwendet das Backup diese Quelle anstelle der in einem Backup-Task definierten Quelle.

    Pre interface Beefalo V2 de.jpg

    • Beispielsweise können Sie einen bestimmten Computer herunterfahren, nachdem das Backup abgeschlossen ist. Um diese Aktion zu konfigurieren, müssen Sie die Option Post Sicherungs-Schnittstelle für einen entsprechenden Mandanten auswählen und fügen Sie folgende Zeile am Ende des sbc_post Skriptes ein:
      • Für Windows
      • #=== Please insert your specific actions here ===================================== 
        echo "shutdown -s -t 120"
        shutdown -s -t 120
        rem echo STATUS:ERROR {message}
        echo STATUS:OK
        exit
        
      • Für Linux:
      • echo "shutdown -h +2"
        shutdown -h +2
        
  4. Diese Aktion führt das Herunterfahren des Computers zwei Minuten nach Beendigung des Backups durch.
    • Die erste Zeile shutdown ... ist die Nachricht, welche in die Datei Post log file während der Sicherung geschieben wird.
    • Wenn der Postprozess mit einem Fehler endet, wird die Sicherung mit dem Status Warning beendet.
  5. Nachdem Sie eine entsprechende Pre- oder Post-Aktion konfiguriert haben, klicken Sie auf Speichern um die Schnittstelle auf einem bestimmten Client zu aktivieren.

Nach dem Speichern der Vorlage wird das Skript gelesen und in das Verzeichnis <SESAM_ROOT>/bin/sesam. Jetzt müssen Sie ein Pre/Post-Skript zu einem Sicherungs- oder Rücksicherungstermin hinzufügen durchführen.

Weitere Beispiele zur Verwendung von Pre- und Post-Skripten finden Sie unter Konfigurien ownCloud Rücksicherung.

Manuelles Aktivieren von Schnittstellen

Alternativ können Sie die Schnittstellen aktivieren, indem Sie die vorhandenen Templates aus dem SEP sesam Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates kopieren und unter dem Namen:

sbc_pre
sbc_post

ins Verzeichnis <SESAM_ROOT>/bin/sesam ablegen.

Auswählen eines pre/post Skriptes für Sicherung oder Rücksicherung

Nachdem Sie die gewünschten Pre-/Post-Aktionen konfiguriert haben, geben Sie an, ob ein Pre- oder Post-Skript auf einen bestimmten Client angewendet werden soll, indem Sie das Skript zum Sicherungs- oder Rücksicherungs-Auftrag hinzufügen.

Auswählen eines Pre/Post Skript für die Sicherung

Sie können wählen, ob Sie beim Erstellen eines Backup-Tasks ein Pre-/Post-Skript ausführen oder es auf einen bereits konfigurierten Task anwenden möchten. Details zur Erstellung eines neuen Sicherung-Auftrages finden Sie unter Erstellen eines Sicherungsauftrages.

  1. Ab Auswahl-> Aufträge-> Nach Clients, ihren Client auswählen und Doppelklicken oder Klicken Neuer Sicherungsauftrag. Das Fenster Eigenschaften oder Neuer Sicherungsauftrag öffnen sich. Zum Reiter Optionen wechseln.
    Tasks bck options Beefalo V2 de.jpg
  2. Wählen Sie je nach gewünschter Aktion entweder Pre ausführen oder Post ausführen für die Sicherung und/oder Rücksicherung Option(en) aus:
    • Pre ausführen: Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie das Pre-Skript für diesen Sicherungsauftrag ausführen möchten.
    • Post ausführen: Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie das Post-Skript für diesen Sicherungsauftrag ausführen möchten.
    • Sicherung trotz Pre-Fehler starten: Aktivieren Sie diese Option, um den Start der Sicherung zu erzwingen, auch wenn das Pre-Skript nicht korrekt ausgeführt wurde.
    • Post trotz Sicherungsfehler starten: Aktivieren Sie diese Option, damit das Post-Skript nach einer fehlerhaften Sicherung ausgeführt werden kann.
  3. OK klicken um die Pre-/Post-Skriptausführung für die ausgewählte Aufgabe zu aktivieren.

Pre/Post Skript für die Rücksicherung auswählen

Sie können wählen, ob Sie beim Erstellen eines Rücksicherungsauftrags ein Pre-/Post-Skript ausführen oder es auf einen bereits konfigurierten Task anwenden möchten. (Auswahl -> Job Status -> Rücksicherungen -> Eigenschaften öffnen). Weitere Informationen zum Erstellen eines neuen Rücksicherungsauftrags finden Sie unter Standard Rücksicherungauftrag erstellen. In beiden Fällen können Sie unter den Expertenoptionen ein Pre-/ Post-Skript ausführen.

Information sign.png Anmerkung
Ab V. 4.4.3. Beefalo ist der Schalter Expertenoptionen zur Angabe erweiterter Rücksicherungsoptionen nur noch im UI Modus Experte verfügbar. Die Optionen sind nicht verfügbar für Benutzer, die die GUI im Modus Basis oder Fortgeschritten ausführen. Im letzteren Fall müssen Sie, wenn Sie auf die Expertenoptionen zugreifen möchten, zunächst den UI-Modus Basis/Fortgeschritten auf Experte ändern, wie in Auswahl des UI-Modus beschrieben.
  1. Klicken Sie im Dialogfenster Zieleinstellungen (zuvor Sichern und Starten) auf Expertenoptionen und wählen Sie dann die Registerkarte Pre/Post.
    Restore pre post Beefalo de.jpg
  2. Wählen Sie je nach gewünschter Aktion entweder Pre ausführen oder Post ausführen für die Rücksicherung als Option(en) aus:
    • Pre ausführen: Aktivieren Sie es, wenn Sie das Pre-Skript für diesen Rücksicherungsauftrag ausführen möchten.
    • Post ausführen: Aktivieren Sie es, wenn Sie das Post-Skript für diesen Rücksicherungsauftrag ausführen möchten.
    • Rücksicherung trotz Pre-Fehler starten: Aktivieren Sie diese Option, um das Starten der Rücksicherung zu erzwingen, auch wenn das Pre-Skript nicht korrekt ausgeführt wurde.
    • Post trotz Rücksicherungsfehler starten: Aktivieren Sie diese Option, damit das Postskript nach einer fehlerhaften Rücksicherung ausgeführt werden kann.
  3. OK klicken um die Pre-/Post-Skriptausführung für die ausgewählte Aufgabe zu aktivieren.