SEP sesam GUI/de

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page SEP sesam GUI and the translation is 98% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English

Copyright © SEP AG 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Für die Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3/4.4.3 Tigon. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentation Archiv.


Übersicht

Die grafische Benutzeroberfläche des SEP Sesam (GUI) bietet zentralisierte Verwaltung und einfachen Zugriff auf Konfiguration und Management des SEP sesam und seiner Umgebung. Das SEP sesam GUI ist plattformunabhängig - es basiert auf Java und erfordert ein Java Runtime Environment. Die benötigte Java-Version hängt von der jeweiligen SEP sesam Version ab. Details finden Sie hier Java Compatibility Matrix.

Falls Ihre SEP sesam Umgebung aus mehreren SEP sesam Servern besteht, steht fürs Management eine mächtige Master GUI zur Verfügung. Das Master GUI ermöglicht den Administratoren mehrere GUIs übereinander zu legen und lokale und ferne Standorte aus einer einzigen Konsole heraus zu verwalten.

Highlights

  • Administratoren können auf Sicherungsdatensätze vom Backup Server zugreifen oder von jedem authorisierten Desktop, Laptop oder Workstation.
  • Das GUI kann Ihren persönlichen Bedürfnissen angepasst werden - verschiedene GUI Layouts und Ansichten können abgespeichert werden, um eine effiziente Nutzung zu ermöglichen. Durch Anpassungen des Layouts können Sie die globale Anordnung der Fenster und Einstellungen ändern, festlegen ob die Fenster fixiert oder frei positionierbar sind, und so das GUI komplett Ihren individuellen Anforderungen anpassen.

Wenn der SEP sesam gestartet wurde, verbindet er sich mit der SEP sesam Datenbank. Nachdem die Verbindung aufgebaut wurde, erscheint der Hauptschirm des GUIs. Dieser Schirm kontrolliert alle SEP sesam Vorgänge und Operationen.

GUI overview de.png

GUI Komponenten

Der Hauptschirm des GUIs besteht aus folgenden Werkzeugleisten und Arbeitsbereichen:

Menü

Die Menüleiste enthält die folgenden Titel der Dropdown-Menüs: Datei, Aktivitäten, Konfiguration, Fenster und Hilfe. Klicken auf ein Dropdown-Menü oder Drücken von Alt + den unterstrichenden Buchstaben aktiviert das Menü. Eine Funktion, Aktion oder Kommando kann aus den aufgeführten Unterpunkten ausgewählt werden. Unterpunkte können auch in ähnlicher Weise aktiviert werden (Mausklick oder Alt + den unterstrichenen Buchstaben), um Eingabemasken zu öffnen oder weitere besondere Aktionen.

Werkzeugleiste

Die Werkzeugleiste ermöglicht es Aufträge anzustoßen und mit einem Klick eine Statusübersicht zu erhalten. Es beinhaltet die folgenden Icons: Dashboard, Sofortstart einer Sicherung, Rücksicherungsassistent, Sicherungen (Index der Sicherungen nach Status), Kalenderblatt und Über SEP sesam.

Menu and tool bar de.png

Navigationsbereich – Hauptauswahl

Der Navigationsbereich befindet sich auf der linken Seite des GUI Fensters und nennt sich Auswahl. Es erlaubt die Navigation durch die Komponenten des SEP sesam Systems. Durch Klicken auf die Untermenüs (das +-Zeichen bei jeder Komponente oder Rechtsklick auf Alles aufklappen) werden die Bäume für den Zugriff auf weitere Details geöffnet. Auswahl einer Komponente im Bereich Auswahl öffnet das zugehörige Objekt im Inhaltsbereich.

Inhaltsbereich

Der Inhaltsbereich, der sich in der Mitte des GUI Fensters befindet, zeigt die zu der ausgewählten Komponente zugehörigen Objekte. Zum Beispiel können Standorte und Clients unter Komponenten -> Topologie konfiguriert werden.

Eigenschaftenbereich

Der Eigenschaftenbereich, der sich auf der rechten Seite des GUI Fensters befindet, zeigt die Eigenschaften des im Inhaltsbereich angewählten Objekts.

Aktivitätenanzeige

Die Aktivitätenanzeige befindet sich unten im GUI und zeigt die Meldungen und Protokolldateien der angewählten Laufwerke und Aktivitäten.

Aktuelle Meldungen
Die Anzeige der Aktuellen Meldungen zeigt Laufwerke, zugehörige laufende Aufträge und Laufwerksstati.
Performance
Die Anzeige Performance erlaubt die angewählten Laufwerke zu überwachen und zu kontrollieren. Es zeigt die gesicherte Datenmenge und den Durchsatz der einzelnen SMS-Kanäle für jedes der angewählten Laufwerke.

GUI performance de.png

Master GUI

Mastersesam1 4.0 en.jpg

Das Master-GUI ist gedacht, um mehrere SEP sesam Server Umgebungen von einem einzigen Ort zu verwalten. Dieser Modus kann aktiviert werden, indem man sich zu zusätzlichen SEP sesam Servern verbindet. Um dies zu erreichen, klicken Sie auf Konfiguration -> Entfernter Server in der Menüleiste und setzen Sie die Verbindung auf Ein. Nicht ansprechbare Server werden in der Tabellenansicht angezeigt. Der GUI Client muss authorisiert sein, um den zusätzlichen SEP sesam Server zu administrieren.

Remoteserverlist 4.0 en.jpg

Nachdem ein zusätzlicher SEP sesam Server konfiguriert und die Verbindung aufgebaut wurde, öffnet sich ein Serverauswahlfenster der verfügbaren Server in der rechten oberen Ecke. Alle Daten zu Medien, Kalenderblatt, laufende Meldungen ebenso wie Protokoll- oder Überwachungskomponenten beziehen sich auf den in diesem Fenster angewählten Server.

Der Objektbaum, der im Inhaltsbereich eines Master-GUIs dargestellt wird, zeigt alle verfügbaren Server und ihre Objekte. Dies beinhaltet eine Ansicht der Auftragsfilter, welche auf den angewählten Server oder auf alle Sesam Server gesetzt werden können.

Mastersesam2 4.0 en.jpg

GUI Layout

SEp Sesam gestattet Ihnen das Layout des GUIs anzupassen, indem Sie die einzelnen Bereiche des GUI Hauptfensters abkoppeln, neu positionieren und umskalieren, einschließlich der Werkzeugleisten. Sie können Layouts über die Menüleiste speichern und verwalten unter Fenster -> Layouts verwalten. Weitere Informationen finden Sie hier Anpassen des GUIs.

Neuordnung des GUI Layouts
GUI layout de.png

Nutzen der inkrementellen Such- und Kontextmenüs

Der Inhaltsbereich hat ein Suchfeld, welches eine progressive Suchmethode bietet und das Filtern durch angezeigte Objekte. Es fängt mit der Suche an, sobald Sie den ersten Buchstaben Ihres Suchbegriffs eintippen und zeigt dann nur die passenden Treffer an. Wenn der Suchfilter aktiv ist, werden die Treffer auf dem blauen Hintergrund angezeigt. Wenn die Suche nicht genutzt wird, wird die übliche Ansicht aller Objekte angezeigt.

GUI search filter de.png

Mit rechtem Mausklick bietet SEP sesam aus dem Kontextmenü heraus einen Schnellzugriff auf einige Funktionen und Objekte


GUI right-click menu de.png

Weitere Informationen

Anpassen des GUIsSEP sesam CLI