4 4 3 Beefalo:Rücksicherung Planen

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page 4 4 3 Beefalo:Scheduling Restore and the translation is 88% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English
Copyright © SEP AG 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3 Beefalo/Beefalo V2. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentationsarchiv.


Übersicht

SEP sesam enables you to configure a restore task in the GUI restore wizard or via the web Restore Assistant interface. The latter cannot be used for scheduling restore, as scheduling is only supported in the GUI mode. So a restore task can be started immediately from the GUI or web Restore Assistant, but it can only be scheduled by using the GUI Scheduling.

Beispielsweise kann eine selektive Rücksicherung nach Abschluss der täglichen Sicherungsroutine geplant werden, z.B. kann die zuletzt gesicherte Datei in ein neues Verzeichnis zurückgeladen werden, um die Datenintegrität zu überprüfen und zu kontrollieren. Einzelheiten zum Erstellen eines Rücksicherungsauftrags finden Sie unter Standard Rücksicherungsverfahren.

Hinzufügen eines Rücksicherungsauftrages zu einem Zeitplan

Nachdem Sie Ihren Rücksicherungsauftrag erstellt und gespeichert haben, können Sie ihn in der Auswahl -> Aufträge -> Nach Clients bearbeiten oder zu einem bereits bestehenden Zeitplan hinzufügen.

  1. Wählen Sie unter Hauptauswahl -> Zeitplanung -> Zeitpläne den Zeitplan aus, zu dem Sie einen Rücksicherungsauftrag hinzufügen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neuer Rücksicherungstermin. Wenn Sie noch keinen Zeitplan konfiguriert haben, müssen Sie ihn zuerst konfigurieren, indem Sie auf die Schaltfläche Neuer Zeitplan im Fenster Zeitpläne klicken. Details finden Sie unter Erstellen eines Zeitplanes.
  2. Das Fenster Neuer Rücksicherungstermin wird angezeigt. Sie können die ausgewählten Zeitplanparameter überprüfen, indem Sie auf die Registerkarte Zeitplan klicken.
  3. Schedule tab Beefalo de.jpg

  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Parameter. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Rücksicherungsauftrag den Namen des Rücksicherungsauftrages, den Sie planen möchten.
  5. Schedule parameter tab Beefalo de.jpg

  6. Wählen Sie die Option Gemäß Auftrag, wenn Sie die Rücksicherung genau so durchführen wollen, wie sie durch die Auftragsparameter definiert ist, und zwar unter Verwendung desselben Sicherungssatzes. Wenn Sie den Rücksicherungsauftrag anpassen möchten, z.B. um den letzten Sicherungssatz zu verwenden, wählen Sie den Auswahlknopf Benutzerdefiniert. Im letzteren Fall kann folgendes definiert werden:
    • Relativer Sicherungstag definiert den Zeitbereich für die Sicherungssätze, die bei der Rücksicherungs berücksichtigt werden. Negative Zahlen geben Tage in der Vergangenheit an, während positive Zahlen Tage in der Zukunft angeben. Ein Bereich von -7 bis 0 definiert z.B., dass eine Sicherung, die rückgesichert werden soll, weniger als eine Woche alt ist.
    • Die Status Dropdown-Liste bietet die Möglichkeit, den Zustand der Sicherung auszuwählen, der für die Rücksicherung verwendet wird:
      • Erfolgreich oder mit Warnungen: Die Sicherung wurde erfolgreich oder mit Warnungen abgeschlossen.
      • Nur erfolgreich: Nur Sicherungen, die ohne Warnungen erfolgreich abgeschlossen wurden, werden bei der Rücksicherung berücksichtigt.
      • Nur mit Warnungen: Nur Sicherungen, die mit Warnungen abgeschlossen wurden, werden bei der Rücksicherung berücksichtigt.
      • Teilweise restaurierbar: Die Sicherung, die fehlgeschlagen ist, aber im Hauptprotokoll als teilweise rücksicherbar aufgelistet wird.
    • Sicherungsmethode erlaubt Ihnen anzugeben, welches Sicherungsmethode des Sicherungssatzes für die Rücksicherung verwendet wird: C (Sicherungskopie), F (Vollsicherung), D (differentielle Sicherung), I (inkrementelle Sicherung).
    • Die Auswahl Dropdown-Liste enthält die folgenden Optionen für den spezifisches Sicherungssatz, der rückgesichert werden soll:
      • Jüngster: Für die Rücksicherung wird die letzte Sicherung im Bereich des jeweiligen Sicherungstages verwendet.
      • Ältester: Für die Rücksicherung wird die älteste Sicherung im Bereich des jeweiligen Sicherungstages verwendet.
    • Pool Einschränkung ermöglicht es Ihnen, festzulegen, dass ein Sicherungssatz aus dem angegebenen Medienpool stammen muss.
  7. Unter Ablaufsteuerung können Sie die Priorität des Rücksicherungsauftrags und den Sperrtermin einstellen.
    • Priorität: Sie können eine Priorität für Ihren Rücksicherungstermin festlegen. SEPuler führt die Zeitpläne mit höherer Priorität immer zuerst aus. Die Standardprioritätsstufe ist 1, die niedrigste Priorität (die höchste ist 99). Einzige Ausnahme sind die Zeitpläne mit der Priorität 0, die alle anderen Prioritäten übersteuern und immer ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Priorisierung von Terminen.
    • Sperrtermin: Dies sollte zusammen mit hoher Priorität für besondere Anlässe genutzt werden. Wenn diese Option aktiviert ist, blockiert das Sperrereignis Ereignisse des gleichen Typs mit niedrigerer Priorität, um sicherzustellen, dass die Rücksicherung bei gleichzeitiger Einplanung anderer Rücksicherungen durchgeführt wird. Siehe Sperrtermine.
  8. Unter Zielparameter können Sie das Ziellaufwerk angeben, das für die Rücksicherung verwendet werden soll.
  9. Klicken Sie auf OK, um Ihren Rücksicherungsauftrag einem Zeitplan hinzuzufügen.

Sie können Ihre Zeitpläne und zugeordneten Termine überprüfen, den sofortigen Start von Terminen auslösen oder sie löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Zeitplan klicken.