4 4 3 Beefalo:Rücksicherungen nach Status

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page 4 4 3 Beefalo:Restores by State and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English
<<<Zurück
Sicherungen nach Status
Benutzer Handbuch
Weiter>>>
Migrationen und Replikationen nach Status


Rücksicherungen nach Status

Unter Job Status -> Rücksicherungen können Sie alle durchgeführten Rücksicherungen und deren Details, wie Status, Datengröße, Medienpool, Start-/Stoppzeit, etc. überprüfen. Rücksicherungsvorgänge können nach Zeit, Client, Standort und Status (erfolgreich, abgebrochen, aktiv, usw.) gefiltert werden. Eine detaillierte Beschreibung der Filteroptionen finden Sie unter Statusfilter.

Restores by state Beefalo de.jpg

Sie können die Reihenfolge der Spalten ändern, indem Sie die ausgewählten Spalten per Drag-and-Drop verschieben. Durch Auswahl eines Auftrags und Anklicken der Schaltfläche Eigenschaften oder durch einfaches Doppelklicken des Auftrags können Sie sich dessen Details ansehen. Sie können einen aktiven Auftrag stornieren, indem Sie ihn markieren und auf die Schaltfläche Abbrechen klicken. Beachten Sie, dass alle vor dem Abbruch des Rücksicherungsauftrags übertragenen Daten auf dem Zielsystem verbleiben.

Mit Version 4.4.3. Beefalo bietet SEP sesam einen zusätzlichen Schalter Ansichtsmodus, mit dem Sie zwischen Tabellen- und Baumansicht wechseln können.

  • Baumansicht: Die SEP sesam Standardansicht zeigt den Status einzelner Rücksicherungsaufträge, die in einer hierarchischen Ansicht zusammengefasst sind.
  • Tabellenansicht: Eine einfache flache Ansicht, die den Status einzelner Rücksicherungsaufträge nacheinander anzeigt.
SEP Tip.png Hinweis
In einigen Fällen wird die aktualisierte Ansicht nicht angezeigt, wenn Sie nur auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken. Sie können den GUI-Cache-Speicher löschen, indem Sie ein Force Refresh verwenden: Drücken Sie die Taste Shift und Klicken dann Aktualisieren, um die Ansicht neu zu laden.

Eigenschaften einer ausgeführten Rücksicherung

Sie können die Details zu einem bestimmten Auftrag anzeigen, indem Sie ihn auswählen und doppelklicken (oder auf die Schaltfläche Eigenschaften klicken).

Info 1

Zeigt Informationen über die Größe der Rücksicherung, die Rücksicherungseinstellungen, den Rücksicherungsstatus usw. an.

Restores info 1 Beefalo de.jpg

  • ID: Die Sicherungssatz-ID.
  • Sicherungssatz: Name des Sicherungssatzes.
  • Benutzer: Name des Benutzers.
  • Größe: Größe der Rücksicherung in GiB.
  • Rücksicherungstyp: Komplette, Generation oder Selektive Rücksicherung
  • Baumtyp: Hierarchische oder flache Struktur
  • Modus: Spezifizierte Ausführungsoption für die Rücksicherung, z.B. Überschreiben.
  • Benutzte Label: Liste der benutzten Medien.
  • Meldung: Detaillierte Statusangabe, z.B. Rücksicherung erfolgreich beendet.
Info 2

Zeigt Informationen über den Rücksicherungsstatus, den Ziel-Client, den Zielpfad usw. an.

Restores info 2 Beefalo de.jpg

  • Status: Letzter Rücksicherungsstatus, z.B. Erfolgreich, Fehlerhaft, usw.
  • Sicherungsauftrag: Der Name des Sicherungsauftrags, der für die Rücksicherung verwendet wird.
  • Schnittstelle: Wenn ausgewählt, der Name des Servers über den die Dateien wiederhergestellt werden. Dies ist entweder ein Remote Device Server (RDS) oder der SEP sesam Server.
  • Standort: Den Standort des Zielrechners (Clients).
  • Client: Der Name des Zielrechners (Clients).
  • Laufwerk: Die Nummer des verwendeten Laufwerks für die Rücksicherung.
  • Sicherungslauf: Nummer des verwendeten Sicherungsauftrags.
  • Startzeit/Stopzeit: Aufgezeichnete Start- und Stoppzeit des Rücksicherungsauftrags.
  • Ziel: Spezifizierter Zielpfad für die Rücksicherung.
  • Kommentar: Zusätzliche Informationen.
Info 3

Zeigt die Expertenoptionen an, die möglicherweise im Rücksicherungsassistenten angegeben wurden, wenn die Rücksicherung im Fortgeschritten oder Experte-UI-Modus konfiguriert wurde.

Information sign.png Anmerkung
Ab Version 4.4.3. Beefalo ist die Schaltfläche Expertenoptionen zur Angabe erweiterter Rücksicherungsoptionen nur noch im UI-Modus Fortgeschritten und Experte verfügbar. Sie sind nicht verfügbar für Benutzer, die die GUI im Modus Basis ausführen. Details finden Sie unter UI Modus.

Restores info 3 Beefalo de.jpg

  • Optionen: Übergebene Optionen, z.B. höheren Log-Level: -v 3.
  • Reduktionspfad: Neu angegebener Zielort für die Rücksicherung (durch Relokation).
  • Dateifilter: Wenn angegeben, werden nur die Daten rückgesichert, die den Filterkriterien entsprechen.
Hauptprotokoll

Das Hauptprotokoll ist das Protokoll des SEP sesam Client (SBC) Prozesses. Es zeichnet die Ereignisse auf, die während eines Rücksicherungsprozesses auftreten (Start-/Abschaltinformationen, Fehler usw.), abhängig von der konfigurierten Protokolldetaillierung. Beachten Sie, dass es als fortgeschrittener Benutzer möglich ist, eine höhere Protokolldetaillierung standardmäßig einzurichten, um mehr Informationen über eine bestimmte Rücksicherung zu erhalten. Siehe Protokoll Level einstellen.

Mit der neuen Schaltfläche Herunterladen können Sie eine aktuelle Hauptprotokolldatei oder das Archiv mit allen enthaltenen Dateien herunterladen.

Restores main log Beefalo de.jpg

Trace Log

Das Trace Log (lgc Log) ist das Protokoll der SEP sesam Kernel-Module. Es zeichnet detaillierte Informationen über den Rücksicherungsprozess auf, abhängig von der konfigurierten Protokolldetaillierung. Trace Logs werden typischerweise für Analyse- und Debugging-Zwecke verwendet.

Die Ausführung von SEP sesam mit einer höheren Protokolldetaillierung (Log Level) als Standard kann nützlich sein, wenn Sie mehr Informationen über bestimmte Ereignisse oder Module erhalten möchten oder wenn Sie vom Support im Rahmen der Diagnose Ihres spezifischen Problems gefragt werden. Beachten Sie, dass die Erhöhung des Log Levels die Menge der protokollierten Informationen erhöht und die Leistung von SEP sesam negativ beeinflussen kann. Details finden Sie unter Globales Festlegen des Protokoll-Levels für SEP sesam Kernel-Module.

Mit der neuen Schaltfläche Herunterladen können Sie eine aktuelle Trace-Log-Datei oder das Archiv mit allen enthaltenen Dateien herunterladen.

Restores trace log Beefalo de.jpg

Pre Log

Das Pre-Protokoll wird nur angezeigt, wenn Sie eine Pre-Schnittstelle (über die Benutzeroberfläche: Konfiguration -> Schnittstellen) aktiviert haben, um vor dem Start eines Rücksicherungsauftrags eine bestimmte Funktion auszuführen, z.B. um einen Antivirendienst vor der Rücksicherung zu stoppen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung von Pre und Post Skripten.

Post Log

Das Post-Protokoll wird nur angezeigt, wenn Sie eine Post-Schnittstelle (über die Benutzeroberfläche: Konfiguration -> Schnittstellen) aktiviert haben, um bestimmte Operationen auszuführen, wenn der Rücksicherungsauftrag abgeschlossen wird, z.B. das Herunterfahren eines Computers nach der Rücksicherung. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung von Pre und Post Skripten.

Siehe auch

UI ModusVerwendung von Pre und Post SkriptenProtokoll Level Einstellen


Copyright © SEP AG 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.