4 4 3 Beefalo:Duplizierung und Migration

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page 4 4 3 Beefalo:Duplication and Migration and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English
<<<Zurück
Rücksicherung
Benutzer Handbuch
Weiter>>>
Aufbewahrungsfrist, Medienzyklus

Übersicht über Duplizierung und Migration

Als SEP sesam Migration wird der Vorgang bezeichnet, der bereits gesicherte Daten von einem Medienpool zu einem anderen Medienpool kopiert (z.B. von Disk auf Band). Die bereits gesicherten Daten sind in Form von Sicherungssätzen organisiert. Diese werden 1:1 vom Quell-Medienpool zum Ziel-Medienpool kopiert. Typischerweise werden diese in der Abfolge Disk-To-Disk-To-Tape (D2D2T) realisiert. So kann eine Duplizierung von Sicherungssätzen erfolgen.

Um die Migrationsperformance zu optimieren, können Sie fehlerhafte Sicherungssätze nicht migrieren. Es ist möglich, Sicherungssätze mit Status erfolgreich, Sicherungssätze mit Warnungen (Status erfolgreich oder mit Warnungen) oder teilweise wiederherstellbare Sicherungssätze (mit Daten aus abgebrochenen Sicherungen) zu migrieren.

Solange nach der Migration beide Medien noch zur Verfügung stehen (in Quell- und Ziel-Medienpool), ist der Sicherungssatz dupliziert. Nachdem der Sicherungssatz vom Quell-Medienpool gelöscht wurde, gilt er als migriert. Über den Rücksicherungsassistenten kann wahlweise auf beide Datenbestände zugegriffen werden. Existiert nur noch der migrierte Sicherungssatz so wird im Falle einer Rücksicherung dieser angefordert.

Migrationsaufträge werden unter dem separaten Menüpunkt Hauptnavigation -> Aufträge -> Migrationsaufträge verwaltet. Im Dialog eines neuen Migrationsauftrags sind Quelle und Ziel der Migration zu definieren. Darüber hinaus steht eine Vielzahl an Filtermöglichkeiten zur Verfügung (einschließlich nach Auftrag, Auftragsgruppe oder Sicherungsclient). Es ist auch möglich Sicherungen eines bestimmten Mediums auf einen anderen Pool zu migrieren.

Sie können die zu migrierenden Sicherungssätze aus dem ausgewählten Sicherungsauftrag, der Auftragsgruppe oder dem Client auswählen. Sie können einen konfigurierten Migrationsauftrag aus der GUI heraus als Sofortstart laufen zu lassen oder ihn einem geplanten Migrationstermin hinzuzufügen, damit er automatisch zu einem definierten Zeitpunkt startet.

Siehe auch

Konfiguration einer Migration


Copyright © SEP AG 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.